Innerhalb der erfolgreichen und dynamischen Corporate Design-Strategie eines Unternehmens ist es mittlerweile angebracht und selbstverständlich, die Darstellungen im Web „responsive“ zu gestalten. Es geht nicht ohne – eine Website muss auf jedem Gerät les- und anwendbar sein und das ohne Qualitätsverlust. Texte und Bilder müssen sich auch auf kleineren Endgeräte angepasst erleben lassen können. Das ist technisch auch ohne weiteres möglich, darf von Nutzerseite erwartet werden und gilt ebenfalls für den Print-Bereich.

Doch nicht alle Inhalte können sich beliebig skalieren und verkleinern lassen, ohne dass die Darstellungsqualität leidet. Der Platz auf einem kleinen Bildschirm ist natürlich knapp und die wichtigen Aussagen brauchen Raum, aber: Das Logo eines Unternehmens sollte unter allen Umständen klar und deutlich erkennbar sein.

Responsive Logos bieten eine schlaue und dynamische Lösung und erhalten den hohen Stellenwert der Wiedererkennbarkeit. Das Showcase www.responsivelogos.co.uk veranschaulicht mittels Beispiele bekannter Firmen-Logos, wie sich diese nicht entsprechend ihrer Anwendungsgröße verkleinern, sondern in ihrem Gehalt vereinfachen. In den meisten Beispielen reduziert sich zunächst etwa der Claim, in der kleinsten Darstellung gibt es dann auch keinen Namen mehr. Dabei büßen die Logos keinesfalls ihre Erkennbarkeit ein.

Heute sollte also nicht nur Ihre Website responsive sein, sondern das gesamte Design über alle MKP. Hierzu beraten wir Sie gerne.

 

(Bildnachweis: www.responsivelogos.co.uk)